Grundschule

Löst du das Werbememory?

Ob als Plakat an der Bushaltestelle oder als Spot im Fernsehen – Werbung ist allgegenwärtig. Auch Kinder kommen mit Werbung oft in Berührung. Es fällt ihnen jedoch noch schwer, sie im Alltag zu erkennen. Entdecken Sie mit Ihrem Kind spielerisch mit einem digitalen Memory Werbeorte und Produkte, für die häufig geworben wird!

Anleitung Digitales Memory Werbung
  • Lesen Sie Ihrem Kind die Anleitung vor und unterstützen Sie, falls etwas nicht verstanden wird.
  • Öffnen Sie das digitale Element „Memory – Werbung im Alltag“ und entscheiden Sie sich für eine der beiden Spielvarianten („schwer“ oder „sehr schwer“). Ihr Kind kann das Memory alleine oder gemeinsam mit Ihnen spielen.
  • Nutzen Sie die Gelegenheit, um mit Ihrem Kind Werbeerlebnisse zu besprechen. Hilfreiche Fragen sind z.B.: Wo hast du in deinem Alltag schon mal Werbung entdeckt (z.B. im Radio, im Fernsehen, an der Bushaltestelle)? Erinnerst du dich noch, für welche Produkte geworben wurde?
  • Fragen Sie Ihr Kind außerdem, warum es Werbung gibt und erklären Sie, dass durch Werbung mehr Produkte verkauft werden sollen und so Geld verdient wird.
Fazit

Anhand des digitalen Memorys können sich Kinder spielerisch mit dem Thema Werbung auseinandersetzen. Sie entdecken Orte, an denen ihnen Werbung begegnen kann, und lernen verschiedene Werbeformen kennen (Plakat, Anzeige, Radio- oder TV-Spot, Werbung auf dem Smartphone etc.). Dabei können sie auch über eigene Werbeerlebnisse berichten.