5., 6. und 7. Jahrgangsstufe

Ich im Netz II – Verletzendes Online-Handeln erkennen und vermeiden

Kinder und Jugendliche nutzen Messenger-Dienste und Social-Media-Angebote für den Austausch untereinander. Diese können jedoch auch gezielt dazu genutzt werden, andere auszuschließen, zu beleidigen oder bloßzustellen. Verletzendes Online-Handeln kann weitreichende Folgen für die Beteiligten und auch das Klassenklima haben. Daher ist es präventiv wichtig, Jugendliche für eine verantwortungsvolle Nutzung von Social-Media-Angeboten zu sensibilisieren.

Zwei Unterrichtsideen in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen
Inhalte der Basic-Variante (leichter):
  • Reflexion der Motive bei der Nutzung von Messenger-Diensten
  • Sensibilisierung für verletzendes Online-Handeln am Beispiel eines Klassenchats
  • Aufzeigen von Präventions- und Handlungsmöglichkeiten sowie Regeln für den Klassenchat
  • Reflexion von Nutzungsmotiven bei der Online-Kommunikation
  • Erarbeitung von Merkmalen von verletzendem Online-Handeln im Internet
  • Aufzeigen von technischen Handlungsmöglichkeiten und rechtlichen Konsequenzen bei verletzendem Online-Handeln
Film-Clip zum Einstieg in den Unterricht

Für einen motivierenden Einstieg kann zu Beginn der Unterrichtseinheit ein Film-Clip gezeigt werden.

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf den Button werden in Zukunft Vimeo-Videos eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Vimeo übermittelt werden.
Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Deaktivierung
Alle Materialien herunterladen
Alle Inhalte für die 5., 6. und 7. Jahrgangsstufe können als ZIP-Datei heruntergeladen werden.
Materialien bestellen
Einrichtungen und Multiplikatoren aus Bayern können den Materialordner und Urkunden kostenfrei bestellen.
Weitere Module für diese Zielgruppe
/mediabase/img/cache/75_740x740.jpg Kinder und Jugendliche nutzen in ihrem Alltag ganz selbstverständlich Medien. In der Unterrichtseinheit (Basic- und Expert-Variante) reflektieren die Schüler:innen eigene Nutzungsmotive und -gewohnheiten. Medien non-stop?
/mediabase/img/cache/69_740x740.jpg Mediale Vorbilder sind sehr beliebt. Welche ihrer Inhalte in Social-Media-Angeboten bewusst inszeniert sind und welche kommerziellen Absichten dahinterstecken, ist oft schwer zu erkennen. Meine Medienstars

Weitere Themen

Ich im Netz I

Fakt oder Fake?

Musik ohne Grenzen?